TRAPO auf der K2019
  • Messepräsenz — 

Transport Shuttle im Einsatz für die petro-/ chemische Industrie

Flexibel und sicher Paletten transportieren

„In diesem Jahr haben wir uns im Bereich ausgereifter Automatisierungslösungen auf die Präsentation des Hochleistungspalettieren und Fahrerloser Transportsysteme focussiert — und damit den Nerv der Kunststoffbranche getroffen“, lässt Rafael Imberg, Leiter Export der TRAPO AG, die Düsseldorfer K Revue passieren.

„Wir konnten die Chance, unsere Neuentwicklungen vorzustellen und uns mit dem Fachpublikum auszutauschen, voll nutzen“, ist Imberg vom Messeerfolg begeistert. Fast 250.000 Fachbesucher fanden den Weg zur internationalen Leitmesse der chemischen und petrochemischen Industrie; viele informierten sich spontan am Stand der TRAPO AG.

Mit den Themen Palettieren, Verpacken und dem autonomen Transport schließt das Team aus Gescher-Hochmoor die Lücke zwischen Produktion und Warehouse.

„Über 200 wertvolle Neukontakte“ lautet das Resümee der Messe, darunter 85 Prozent internationale Gäste, von denen viele bereits mit einer Anfrage zu einer konkreten Anwendung angereist waren.

Als Partner für industrielle Automatisierung präsentierte das Unternehmen aus Gescher-Hochmoor zu K Hochleistungspalettierer in einer Animation und live autonome Transportgeräte, die flexibel und effizient den Inhouse-Palettentransport übernehmen: für kürzere Wege, mehr Mobilität und raumsparendes Handling.

Der TRAPO Transport Shuttle (TTS Serie) befördert Lasten bis 2.000 Kilogramm, beispielsweise Paletten mit Kunststoffgranulaten; höhere Lasten sind auf Anfrage möglich. Nach einem Baukastenprinzip lässt sich das autonome Transportsystem flexibel konfigurieren: Baugröße, Energieübertragung und -speicherung, Antrieb und Navigation.

Am Hochregallager übernehmen je nach Bedarf ein oder mehrere TRAPO Warehouse Shuttle (TWS Serie) und lagen die petrochemischen Produkte wie Kisten, Säcke oder Fässer sicher ein.

Als Klammer für Produktion und Intralogistik bietet TIM®, das TRAPO Intelligent Managementsystem, Sicherheit im Zeichen der Vision 4.0. Das bei der TRAPO AG in der Praxis entwickelte, leistungsfähige Datenmanagementsystem leistet Produzenten die nötige Unterstützung, um in der Produktion Höchstleistung zu fahren und Wartungsbedarf frühzeitig zu erkennen. TIM® stellt in Echtzeit managementrelevante Produktionskennzahlen bereit; weltweit zu jeder Zeit abrufbar und trägt so unmittelbar zur Anlagenoptimierung und Ergebnissteigerung bei. 

Ihr Kontakt

Jenny Borgs
Assistenz Marketing / Vertrieb

+49 2863 2005-262
E-Mail senden