Alles aus einer Hand

TIM: Steuerung, Optimierung und Überwachung Ihrer Anlagen

Als webbasiertes System ist TIM Ihr digitaler, webbasierter Dienstleister, damit Sie jederzeit über Anlagenleistung und Anwendungsperformance informiert sind. Nutzen Sie ein System, um 24/7 Anlagendaten zu erfassen, auszuwerten und ohne Zeitverlust Optimierungen abzuleiten. Diese drei zentralen Aufgabenstellungen bedient TIM, das TRAPO Intelligent Managementsystem – und erfüllt so die Vorgabe effizienter Anlagenbedienung. TIM orientiert sich am theoretischen Leistungsideal, der OEE-Berechnung der Anlage. Und TIM geht in seiner Performance noch weit darüber hinaus: Das System koordiniert in automatisierter Fertigung Schwärme Fahrerloser Transportsysteme.

Anlagenmonitoring über TIM: erfassen, visualisieren, speichern

Die eigentliche Datenanalyse bildet die Basis für eingeschränkte Nutzerberechtigung unterschiedlicher Anwenderebenen.

TIM ermöglicht Einblicke in die Steuerung und Verwaltung von Aufträgen, liest Kapazitäten von Akteuren aus und gibt tagesaktuell einen Überblick zur Produktivität von Anlagen.

Auf Knopfdruck stehen zentrale Vergleichsdaten bereit, die beispielsweise im Rahmen von Zertifizierungen für das Audit relevant sind.

Die Datenanalyse von TIM kann einheitlich genutzt werden – mit eingeschränkten Berechtigungen für die jeweilige Anwenderebene.

Beim Anlagenmonitoring werden folgende Funktionen visuell aufbereitet und angezeigt:

  • Überwachung, Verarbeitung und Bereitstellen von Daten
  • Daten erfassen – speichern – visualisieren
  • Datenabfrage und -analyse
  • Automatische Fehlermeldung
  • Ressourcenmanagement
  • Auswertung zu Qualitätszielen
Anlagenoptimierung und vorausschauende Wartung mit dem TRAPO Intelligent Managementsystem

Anlagenoptimierung und vorausschauende Wartung mit dem TRAPO Intelligent Managementsystem

Ob vorbeugende Instandhaltung oder Durchführung von Routinewartung: Ab sofort sind Wartung und Personaleinsatz planbar. TIM hat die Wartungszyklen der Akteure im Blick und stellt die Funktionsfähigkeit von Anlagen sicher, verringert die Ausfallwahrscheinlichkeit und optimiert Betriebsabläufe.

Auch der Ersatzteilservice wird dank digitalem Warenkorb und automatischer Warenkorbbefüllung auf das nächsthöhere Level gehoben.

TIM übernimmt bedarfssynchron mit drei zentralen Tools die Anlagenoptimierung:

  • Digitaler Warenkorb
  • Vorausschauende Wartung
  • Technische Dokumentation
Anlagensteuerung: HMI und Routenmanagement für Shuttle

Anlagensteuerung: HMI und Routenmanagement für Shuttle mit dem TRAPO Intelligent Managementsystem

Im Rahmen der Anlagensteuerung bietet TIM gleich zwei Anwendungsoptionen.

  • Als HMI-Software übernimmt TIM die Kommunikation zwischen Menschen und Anlagen. Das HMI-Portfolio reicht von der Visualisierung bis zum SCADA System, das technische Prozesse steuert und überwacht.
  • Im Rahmen der Anlagensteuerung übernimmt TIM als Datenautobahn die vollautomatische Routenberechnung und Steuerung einer Shuttle-Flotte der TTS Serie. Die Fahrzeuge bewegen sich frei auf Verkehrswegen, wodurch Veränderungen des Fahrkurses mit geringem Aufwand realisiert werden können.

TIM fungiert als „Ampelschaltung“ und Routenmanager, damit die TTS sicher und effizient neben- und miteinander agieren. Er wählt beispielsweise ein freies Shuttle, berechnet die günstigste Zielroute und schickt das TTS auf den Weg.

So berechnet TIM aus einem erstellten Netz dynamisch die optimale Route in Abhängigkeit von anderen TTS. TIM registriert logistische Verhaltensmuster und passt die Steuerung der Shuttle bei Bedarf an: Die Software registriert beispielsweise Bremsaktionen und nimmt im Bedarfsfall einen anderen Weg, denn in Summe kann die längere Strecke die kürzere Fahrtzeit bedeuten.

TIM Integration in Kundenanlagen

TIM verbindet: Integration in Kundenanlagen

Als übergeordnetes System sorgt TIM bei Anlagen und Abläufen für Transparenz und höchste Effizienz. Dabei lässt TIM neben den firmenspezifischen Abfragen auch flexible Anpassung zu.

Selbstverständlich: die Definition von Schnittstellen inklusive Import- und Export-Funktionalitäten an Dritt-ERP-Systeme. Als verbindendes Tool fungiert TIM in diesem Kontext als

  • Datendrehkreuz für Anlagen und Systeme
  • Schnittstelle zu ME- und ERP-Systemen
  • Anbindung an hauseigene Softwaresysteme
Integration in Kundenanlagen
Newsletter abonnieren