TOP 100-Innovator

Wir wurden ausgezeichnet: Die TRAPO AG ist TOP 100-Innovator 2021!

Diese größte und wichtigste Auszeichnung im deutschen Mittelstand haben wir für besondere Innovationen erhalten. In herausfordernden Zeiten konnten wir durch gezielte Automatisierung und den Einsatz autonomer Systeme insbesondere Versorgung sichernde Branchen stärken.
Wir sind stolz auf diese Auszeichnung – und nehmen Sie als Ansporn für den Automatisierungsauftrag der Zukunft!

Top100 Siegel

Das ist der Top 100 Innovationswettbewerb

Alljährlich bewerben sich über 3000 Unternehmen um den wichtigsten Mittelstandsaward und die damit verbundene Aufnahme in den „Club of Excellence“.

Bewertet werden die Unternehmen abhängig von der Mitarbeiterzahl in 3 Klassen nach:

  • bis 50 Mitarbeiter
  • 51 bis 200 Mitarbeiter (dort hat sich TRAPO beworben)
  • Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern

Das Zeugnis für TRAPO: Die durchschnittliche Höchstnote, geadelt mit einem „A+“ für drei von vier Bereichen: für Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima sowie Innovative Prozesse und Organisation. Lediglich die Außenorientierung/Open Innovation wurde mit „A-„ bewertet.

Das Rating „A“ wird an Unternehmen vergeben, die über ein auch im internationalen Maßstab ungewöhnlich professionelles Innovationsmanagement verfügen. „Unternehmen mit diesem Rating setzen Maßstäbe“, so Frank. „Die Wahrscheinlichkeit künftiger Innovationserfolge ist sehr hoch.“

Weitere Infos über TOP 100
Trophäe TOP 100

Lernen Sie den Award kennen

Hier wird die deutsche Innovationselite gekürt: Top 100 ist der bundesweit einzige Wettbewerb, der Innovationsmanagement auszeichnet – und damit Benchmark für die Innovationskraft mittelständischer Unternehmen. Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe sind ebenso vertreten wie Dienstleister, Weltmarktführer wie Start-ups. Die Gewinner werden in den Club of Excellence aufgenommen. Top 100 unterstreicht auch die Attraktivität als Arbeitgeber und verlässlicher Partner.

In jeder Größenklasse werden maximal 100 Unternehmen ausgezeichnet.

An den Start geht nur, wer sich Chancen auf den Zieleinlauf ausrechnet. Denn an den strikten Auswahlvorgaben scheitern nahezu 40 Prozent der Bewerber.

Anhand eines umfangreichen Fragebogens bewertet die unabhängige Jury anhand eines unabhängigen, wissenschaftlich fundierten Verfahrens die Innovationsfähigkeit. Zur Ermittlung der TOP 100 wird aus allen Variablen des Qualifikations- und Finalfragebogens ein gemischter, gewichteter Innovationsindex errechnet.

In die Analyse fließen insgesamt weit über 100 Indikatoren in fünf Kategorien ein, die im Folgenden näher erläutert werden. Die Analyse umfasst sowohl bereits realisierte Innovationserfolge (Realisationsanalyse), als vor allem auch das künftige Innovationspotenzial (Potenzialanalyse), das sich Unternehmen durch die spezifische Ausgestaltung ihres Innovationsmanagements aufgebaut haben.

Die Gesamtbewertung erfolgt in einem Rating von A bis G.

Gemeinsam mit Mentor Ranga Yogeshwar ehrt TOP 100 die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands. Bei dem Wettbewerb TOP 100 untersuchen Wissenschaftler rund um Prof. Dr. Nikolaus Franke mit seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien sowie Professor Dr. h.c. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, das Innovationsmanagement und den Innovationserfolg der teilnehmenden mittelständischen Unternehmen anhand von über 100 Parametern in fünf Kategorien.

Newsletter abonnieren