03.11.2021
Beispielhafter Umgang mit den Herausforderungen der Pandemie

TRAPO ist Teil der Leistungselite des deutschen Mittelstands“, lobt Jury-Mitglied Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Bereits zu Jahresbeginn war die „TRAPO AG mit Sitz in Gescher-Hochmoor im unabhängigen Auswahlverfahren in den exklusiven ‚Club of Excellence‘ der Top 100 Innovatoren aufgenommen worden. Jetzt folgte die konkrete Bewertung durch die Fachjury des wichtigsten Preises im Deutschen Mittelstand.

In diesem Jahr sei, so Franke weiter, die Konkurrenz sehr hoch gewesen und umso beeindruckender sei der Umgang mit den Herausforderungen der Pandemie. „Wären doch die öffentlichen Institutionen ähnlich unternehmerisch aufgestellt“, lautet sein kritischer Tenor.
TRAPO hatte mit gezielten Innovationen die Automatisierung Versorgung sichernder Branchen gestärkt: durch Transportshuttle, autonomes Be- und Entladen von Lkw und Containern sowie der konsequenten Fortschreibung der Digitalisierung. Im TRAPO Digital Hub wurden Tools gebündelt, die online Unterstützung bei Inbetriebnahme, vorausschauender Wartung und Service bieten.

Das Zeugnis für TRAPO: Die durchschnittliche Höchstnote, geadelt mit einem „A+“ für drei von vier Bereichen: für Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima sowie Innovative Prozesse und Organisation. Lediglich die Außenorientierung/Open Innovation wurde mit „A-„ bewertet

Das Rating „A“ wird an Unternehmen vergeben, die über ein auch im internationalen Maßstab ungewöhnlich professionelles Innovationsmanagement verfügen. „Unternehmen mit diesem Rating setzen Maßstäbe“, so Frank. „Die Wahrscheinlichkeit künftiger Innovationserfolge ist sehr hoch.“

Zur Ermittlung der Bewertung haben neben Vertretern des Lehrstuhls für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien auch namhafte Wissenschaftler wie Professor Dr. h.c. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, die eingereichten Bewerbungen geprüft, Muster analysiert und Unternehmen verglichen. Ausdrücklich hervorgehoben wurde das Innovationsklima, das sich unter anderem im TRAPO Technikum, dem hauseigenen Zentrum für Forschung & Entwicklung sowie in der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen widerspiegelt.

Die Auszeichnung nimmt das Unternehmen als Ansporn und Automatisierungsauftrag für die Zukunft!

Newsletter abonnieren