Materialflusssteuerung durch Sortersysteme

In der Intralogistik werden Sortersysteme zur Materialflusssteuerung in Distributionszentren eingesetzt, beispielsweise um Nachschub zuzuführen, Güter nach Aufträgen zu trennen, zu sortieren, zusammenzuführen oder zu Zielstationen zu transportieren.

Sorter können innerhalb eines Gesamtsystems an verschiedenen Stellen immer dann eingesetzt werden, wenn die aus einer oder mehreren Quellen ankommenden Produkteinheiten auf eines oder auch mehrere Ziele verteilt werden müssen.

Einsatzbereiche sind beispielsweise

  • Der Wareneingang: beim Entladen von Lkw oder Containern zum Weitertransport ins Lager
  • Der Kommissionierbereich bei der Batchkommissionierung
  • Der Warenausgang: Tourenzusammenstellung / Beladung Lkw

 

Der TRAPO Omni Sorter 5000 (TOS Serie):

Der TRAPO Omni Sorter 5000 (TOS Serie):

Hoher Durchsatz von bis zu 5000 Paketen/h

Der TRAPO Sphere Sorter (TSS Serie):

Der TRAPO Sphere Sorter (TSS Serie):

Beliebig in Länge und Breite konfigurierbar, leistet 1 m/sec.


TOS — der TRAPO Omni Sorter 5000 (TOS Serie)

Der TRAPO Omni Sorter automatisiert Materialfluss: kosteneffizient, schnell und zuverlässig. Namensgebend ist der hohe Durchsatz von bis zu 5000 Paketen je Stunde: TRAPO Omni Sorter 5000 (TOS Serie).

Der TOS kann als verbindendes Element zwischen Förderstrecken zu beiden Seiten Produkte ausschleusen.

Güter, die den TOS passieren, werden wahlweise von seinen Röllchen weitertransportiert oder durch Schwenken der Röllchen im 45⁰- oder 30⁰-Winkel nach links oder rechts ausgeschleust.

Seine modulare Bauweise ermöglicht flexible und vielfache Konfigurationsmöglichkeiten innerhalb gegebener Produktionsflächen. Je nach Produktmaßen können die Teilung und die Gesamtabmessungen auf den Kundenbedarf angepasst werden.

Vollautomatisiert und individuell angepasst: der TRAPO Omni Sorter

Mit dem TOS überzeugt ein Sortersystem, das anwendungs- und produktabhängig aus unterschiedlichen Komponenten zusammengestellt wird: Aus dem TOS selbst sowie vor- und nachgelagerten Fördersystemen, beispielsweise Kurven oder 45⁰-Zwickeln.

Die Auswahl des geeigneten Sortiersystems erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Produktdaten: Abmessung, Form, Gewicht, Art der Verpackung, Stoßempfindlichkeit
  • Bauliche Gegebenheiten: verfügbare Fläche, Raumgeometrie
  • Materialeigenschaften
  • Leistung (Stück/h)

 

 

Hochflexibel: der TRAPO Omni Sorter

Entscheidender Vorteil des TRAPO Omni Sorter ist seine hohe Flexibilität — bei wenig Raumanspruch.

Leistungsdaten:

  • Bis zu 5000 Pakete/h
  • Hochleistungssortierer mit +/- 30⁰ bzw. 45°
  • Elektrischer Antrieb 400V
  • Teilung: Abstand in x- und y-Richtung zwischen den Rollen: 70 mm und 76 mm
  • Kleine Übergaben zu den benachbarten Förderern.
  • Tischgröße an den Bedarf des Kunden angepasst.
  • Kontinuierlicher Förderfluss: Das Fördergut wird beim Richtungswechsel nicht gestoppt.

 

UNSER WISSEN — IHR VORTEIL:

  • Der TRAPO Omni Sorter (TOS) ergänzt das breite Produktportfolio der TRAPO AG.
  • Einfache Anlagenintegration: Die modulare Bauweise ermöglicht flexible Konfiguration.
  • Hoher Durchsatz: bis zu 5000 Pakete/h
  • Wartungsfreundlich: Als Gesamtanlagen-Anbieter liefert und wartet die TRAPO AG alle Komponenten.
  • TIM®, das TRAPO Intelligent Managementsystem: Die beim TOS steuerungsseitig verarbeiteten Signale und Prozessdaten lassen sich abrufen und auswerten. Über TIM® können umfangreiche Diagnosefunktionen ergänzt werden, um den einwandfreien Betrieb zu prüfen und die Leistung der Kommissionierstrecke nachhaltig zu optimieren.

Flexibel und hocheffizient: der TRAPO Sphere Sorter (TSS)

Mit dem TRAPO Sphere Sorter (TSS) bietet die TRAPO AG einen präzisen Sorter zum Weiterleiten, Drehen, Verteilen und Ausschleusen von Packstücken. Basis ist ein Förderband, in dem Kugeln eingearbeitet sind. Die Kugeln ragen oben und unten aus der Kette.

Wenn die Kette im Betrieb von links nach rechts läuft, laufen die Kugeln mit. Diese Bewegung führt zur Verdoppelung der Geschwindigkeit, mit der das Fördergut auf dem Band transportiert wird.

Der TSS wird zum Handling unterschiedlichster Packstücke wie Kisten, Paketen, Päckchen bis zur Briefsendung eingesetzt.

Bei einer Geschwindigkeit von bis zu 1 m/sec. erweist sich der TSS als ausgesprochen
flexibel — so kann er in beliebiger Breite und Länge umgesetzt werden. Er kann aus mehreren Zuführlinien ankommende Packstücke auf mehrere Ausläufe drehen und verteilen.

Leistungsdaten:

  • Geschwindigkeit TSS von bis zu 1 m/sec. Höhere Geschwindigkeiten auf Anfrage.  
  • Beim TSS erfolgt der Antrieb des Modulbandes durch 400-V Getriebemotoren und der Antrieb der steuernden Gurtförderer entweder durch 24V-Rollenmotoren oder bei größeren Sortern durch Synchron-Servomotoren.
  • Die Teilung beim TSS ist 25,4 x 25,4 mm und entspricht dem Raster der Kugel.
  • Kontinuierlicher Förderfluss: Das Fördergut wird beim Richtungswechsel nicht gestoppt. Beim TSS erfolgen alle Bewegungen nach den 3 Freiheitsgraden während des Transportes.

UNSER WISSEN — IHR VORTEIL:

  • Der TRAPO Sphere Sorter ermöglicht beliebige Breiten und Streckenlängen.
  • Zum Verteilen und Ausschleusen von Produkten aus mehreren Ein- und Auslauflinien.
  • Geringer Flächenbedarf, da auf einer Fläche verschiedene Funktionen erfolgen.
  • Durch die geringe Teilung der Kugeln (25,4 mm) können auch sehr kleine Produkte
    ab 75x75 mm gefördert werden. Große Mengen, weil die Pakete nebeneinander und gleichzeitig unabhängig voneinander bewegt werden können. Die Anzahl der Artikel ist nicht begrenzt.
  • Vereint den logistischen Anspruch an geringe Förderstrecke und Positionieren von Objekten mit mehr als einem Freiheitsgrad — er bewegt, positioniert, orientiert und dreht Produkte gleichzeitig und voneinander unabhängig in beliebige Richtungen.
  • Schonende Fördergutbewegungen mit drei Freiheitsgraden: Produkte können in beliebige xy-Richtung bewegt und um die z-Achse gedreht werden.