Sicheres Greifen und perfekter Halt: Flexible Automatisierungskonzepte

TRAPO vereint sanftes Produkthandling und Höchstgeschwindigkeit in der Fertigung

Düsseldorf, September 2016. So einzigartig wie die Produkte der chemischen und petrochemischen Industrie sind die Anforderungen an das Handling. „Mit unvergleichlicher Flexibilität und Höchstgeschwindigkeit in der Fördertechnik heben wir innerhalb der Produktionsprozesse Potenziale, damit unsere Kunden heute und in Zukunft für die wachsenden Herausforderungen gerüstet sind“, weiß Volker Kugel, Vorstand der TRAPO AG.

In Halle 11, Stand G78 präsentiert die TRAPO AG das Innovationsspektrum des präzisen Palettierens und Depalettierens mit Roboter- und Portalsystemen. Maßgeschneiderte Greifer-Technologie gewährleistet sicheres Greifen und perfekten Halt. Ob Granulate, Lacke und Farben oder Düngemittel – ob im schützenden Sack, im Big Bag, Eimer oder Octabin: TRAPO Fördertechnik gewährleistet innerhalb des Produktionsprozess bis zum Versand den sicheren Transport und präsentiert im Bereich des Folien- und Verpackungsrecyclings ausgereifte Verwertungskonzepte.

Weltweit gilt die TRAPO AG zu den Technologieführern bei modularer Fördertechnik, Robotersystemen und Automatisierungen. Das Unternehmen mit Sitz im westfälischen Gescher-Hochmoor kann auf jahrzehntelange Erfahrungen zurückgreifen. Kernthema der K-Präsenz sind Automatisierungskonzepte für die chemische und petrochemische Industrie, die mit schonendem Roboterhandling sensibler, teils hochaggressiver Produkte neue Maßstäbe setzt.

Die Lösungen der TRAPO AG basieren auf langjährige Erfahrung im Umgang mit den Produkten und deren besonderen Eigenschaften. In diese Entwicklungen fließen diese besonderen, zu berücksichtigenden Faktoren der Kunststoffe mit ein: darunter hohe Temperatur, variable Schüttgewichte, unterschiedliche Korngrößen und deren Fließverhalten. Darüber hinaus gilt es mit Blick auf Kontaminierungen oder andere Kontextfaktoren besondere Sicherheitsanforderungen zu beantworten.

Seit fast 50 Jahren erfüllen Produkte der hauseigenen Edelstahl-Fertigung die ständig steigenden Anforderungen für den Einsatz im kritischen Produktionsumfeld. Förderer und Handlinggeräte sind durch ihr Design und die Verwendung hochwertiger Komponenten und Werkstoffe langlebig und zuverlässig. Korrosionsbeständigkeit macht sie optimal für den Einsatz in der chemischen und petrochemischen Industrie. Alle Anlagen und Komponenten werden am Standort in Gescher-Hochmoor in Abstimmung mit den Kunden entworfen, gefertigt und geprüft.

Zur K bietet das TRAPO-Kompetenzteam Besuchern die Gelegenheit, die vielen innovativen Kompetenzen des Palettierens und Depalettierens live zu erleben, wenn der Show-Roboter Kunststoff-Boxen nach den Wünschen der Besucher bestückt.

Einhergehend mit der einzigartige Performance für flexibles Verteilen, Formieren und Sichern auf Palette präsentiert die TRAPO AG maßgeschneiderte Servicelösungen – entwickelt als Antwort stetig wachsenden Anforderungen des Weltmarktes an effiziente Produktivität, absolute Zuverlässigkeit und logistische Planbarkeit.