Effiziente 24 V-Antriebstechnologie

Staudrucklos, wartungsarm und flüsterleise

Die 24 V-Motorrolle ist perfekt auf die Bedürfnisse der Intralogistik zugeschnitten. Weiteres Plus: Die Rollen fördern energiesparend, flüsterleise und verschleißarm und sparen darüber hinaus Platz, da keine Antriebsstation benötigt wird.

Eine interne Teststrecke* im TRAPO Technikum, bei der die zukunftsweisende 24 Volt-Technologie in Rollenförderern getestet wurde, belegt: Verglichen mit 400-V-Antriebssystemen lassen sich beim Antrieb mittels TRAPO 24 V-Technologie 59% der Energie einsparen.

*im Test: Als einziger der Branche verglich TRAPO unter Realbedingungen nicht Pufferplätze und Fördertechnik mit Zentralantrieb, sondern Pufferplätze 24V DC mit Pufferplätzen 400AC. Gemessen wurde der tatsächliche Stromverbrauch.

Auf Wunsch auch lebensmittelecht

Alle Förderer können in unserer hauseigenen Edelstahlproduktion als nichtrostende Ausführung gefertigt werden. Für die Anwendung in High Care- und Feuchtraumbereichen sind für die Motorrollen geschützte Systeme verfügbar: wahlweise eine IP66-zertifizierte Abdichtung (staubdicht und gegen starkes Strahlwasser) oder eine Version für Tiefkühlanwendungen bis -30˚C. 


Ihre Vorteile

  • platzsparend
  • überstehende Motorenkomponenten gehören der Vergangenheit an, da die Motorrolle die Förderrolle ersetzt
  • modular erweiterbar
  • energiesparendes Fördern
  • einfacher, schneller Einbau, es ist keine Elektrofachkraft erforderlich
  • flüsterleise
  • wartungs- und verschleißarm
  • Antrieb autonom oder über SPS
  • rasche Verfügbarkeit der Produkte

Idealer Einsatzbereich sind Pufferstrecken, bei denen in der Warteposition ein optimaler Füllgrad der Transportstrecke erreicht werden soll.

Beim staudrucklosen Fördern werden Güter gepuffert, die keiner Stoßbelastung ausgesetzt werden sollen. Für den Betrieb als Pufferstrecke ist keine Steuerung erforderlich. Die Steuerung der staudrucklosen Fördertechnik kann im einfachsten Fall autonom mittels der integrierten Logik und damit vollkommen ohne SPS erfolgen.

Dabei erweist sich die TRAPO Technik als echtes Schwergewicht: Teststrecken bewähren sich mit dem doppelten Gewicht vergleichbarer Wettbewerbsprodukte – mit bis zu 200 Kilogramm.

Die Rollen-Förderanlagen sind einfach modular erweiterbar. Die innovative 24 V-Technik wird bei der TRAPO AG auch in Gurtförderern und Umsetzern eingesetzt.